In Funkwettbewerben sind bereits zwei kleine Erfolge erzielt worden, obwohl der vorangegangene Aufwand dabei relativ gering war.

Zur Geschichte 1:

Im WPX-SSB-Contest trat ich noch in der Rookie-Klasse an. Das dürfen Teilnehmer dann, wenn sie ihre Amateurfunklizenz nicht länger als drei Jahre besitzen. Offen gesagt war ich überrascht, als ein Jahr später die Urkunde per Post ins Haus kam. Ich hatte auch nicht damit gerechnet, in der Rookie-Klasse der einzige zu sein, der in Deutschland mit Endstufe angetreten ist und somit trotz nur 128 QSOs Platz 1 belegt. Für Europa reichte es für Platz sieben und weltweit landete ich auf  Platz 13.

 Urkunde WPX Contest 2008

 

Zur Geschichte 2:

Ende März 2012 baute ich meine QRP-Station auf dem Sattelberg bei Rosenheim auf, um SOTA-Betrieb zu machen. Mit einer Sendeleistung von 5 Watt und 2x5m Draht als Antenne erreichte ich im Contest-Gewühl neun Stationen, die mich dennoch hörten. Abends lud ich das Logbuch nicht nur auf die SOTA-Seite, sondern auch in die WPX-Contest-Datenbank, korrekterweise als QRP-Station in der Kategorie "Single-Band-20m".
Ergebnis: 1. Platz in Deutschland, Platz 17 in Europa, Platz 23 weltweit

Urkunde WPX Contest 2012