Am Gipfelkreuz des Ristfeuchthorns (1.569m)

Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz in Weißbach. Von Inzell kommend biegt man am Ortsende hinter der Tankstelle rechts ab, nach ca. 200m biegt man links ab umd erreicht nach ca. 500m den Ausgangspunkt.

Vorgabe 3h! Wir brauchten 2:45h!Technik: Die Ausrüstung wird kontrolliert: das Kurzwellenfunkgerät Yaesu FT-817 ist dabei und aufgeladen, das Handfunkgerät VX-8G für kurze UKW-Sprechfunkverbindungen ist vorbereitet.

Allgemein: Hier gehts los. Direkt am Parkplatz weisen die Schilder den Weg zum Ristfeuchthorn. Die angegebenen 3h flößen Respekt ein, so daß wir ganz gemütlich starten. Der Rucksack beinhaltet neben einer Drahtantenne für das 20m-Band 2 Trinkflaschen á 0,75l.

Zunächst geht man ca. 20min auf einer recht guten Forststraße bergauf, ehe man diese an einer Rechtskurve in Geradeaus-Richtung verläßt.

Auf einem breiten Waldweg geht es ca. 45min weiter. Als Mountainbiker würde man vermutlich nicht viel gewinnen, weil's doch recht steil ist.

An diesem Schild verläßt man die Forststraße und biegt in den Wald ein:

 

 

 

 

 

Weiter oben folgt man den direkten Wegweisern "Ristfeuchthorn" und gelangt schlußendlich über einen ca. 10min Endspurt ohne weitere Höhenmeter durch ein Latschengebiet zum Zielpunkt, dem Gipfel des Ristfeuchthorn.

 


Die optische Belohnung folgt sodann:

 

 

 

 

 

 

 

 

An geeigneter Stelle (ca. 5m vom Gipfelkreuz entfernt) wird der 10m lange Fiberglasmast ausgezogen und der vertikale Dipol daran hochgezogen. Netterweise half ein anderer Wanderer mir beim Befestigen des Antennenmasts an einem Baumstumpf, so daß die Antenne schnell errichtet war. Dabei wurde auch sein Interesse geweckt, als ich das kleine Kurzwellengerät anschloß. Meine Erklärungen zu dem Thema Bergfunken wurden belohnt, indem er mir noch am Abend des selben Tages Fotos zukommen ließ, die er während meiner QSOs schoß (Danke Hans, Grüße nach Traunstein)

 

Abschließend hier die GPS-Daten als Track (auf Wunsch sende ich sie gerne zu) und das Höhenprofil der Wanderung:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich danke folgenden Stationen für die Gespräche am 7. Juni 2012:

SV9IOI, OZ4RT, EB2CZF, EA4EP, EA1LQ, G0RQL, EB7CIN, OH3GZ, M3NHA, DL1SWZ, DK5FTV, DL7UPN, DL3RCG, DG9MDM, DG2MEL, DC7HS und DF1AI.